Was sollte man bei der Hochzeitsplanung beachten?

Eine Hochzeit plant sich nicht von heute auf morgen. Schon bei der ersten Planungssitzung mit dem Brautpaar sollten Sie einige Punkte klären. Dazu gehört die Auswahl des Hochzeitsdatums. Viele Paare neigen dazu, sich für einen Termin in der Nähe des Valentinstags oder Muttertags zu entscheiden. Aber Achtung: Je näher das Datum an diesen Feiertagen liegt, desto stärker ist die Konkurrenz um die besten Locations und Dienstleister – und die Preise steigen entsprechend. Besser ist es, sich für einen Termin in der Nebensaison zu entscheiden – im Herbst oder Frühjahr. Dann haben Sie die besten Chancen, Ihre Traumlocation zu bekommen und sparen dabei auch noch bares Geld.

Hochzeitsbudget

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Festlegung des Hochzeitsbudgetes. Hier sollten Sie realistisch sein und nicht versuchen, mit dem letzten Euro auszukommen. Schließlich handelt es sich um Ihren ganz besonderen Tag, an den Sie sich Ihr ganzes Leben lang erinnern werden. Legen Sie am besten gleich zu Beginn fest, welche Posten in Ihrem Budget enthalten sein sollen – von der Location über die Hochzeitskleidung bis hin zur Musik. So haben Sie alles im Blick und können sich besser organisieren.

Hochzeitsgäste

Natürlich gehört auch die Festlegung der Gästeliste zur Planung einer Hochzeit. Hier gilt es vor allem, Prioritäten zu setzen. Ist Ihnen die Familie wichtiger oder doch eher die Freundeskreis? Wie groß soll die Feier werden? Soll es eine kleine, intime Zeremonie sein oder doch lieber ein rauschendes Fest? Je nachdem, wie Sie sich entscheiden, fallen auch die Kosten für die Hochzeit unterschiedlich hoch aus.

Hochzeitslocation

Die Location ist neben dem Brautkleid das A und O einer jeden Hochzeit. Viele Paare entscheiden sich für eine kirchliche Trauung, gefolgt von einem festlichen Essen und/oder einer Feier in einem schönen Restaurant oder Gutshaus. Wenn Sie aber nicht so traditionell veranlagt sind, gibt es heutzutage auch viele andere Möglichkeiten: vom Standesamt im Freien über die Trauung auf dem Schiff bis hin zur Hochzeitsfeier im Zoo. Je nachdem, welchen Weg Sie gehen möchten, gelten unterschiedliche Regeln und Voraussetzungen. Informieren Sie sich am besten im Vorfeld genau, damit es am Tag der Hochzeit keine bösen Überraschungen gibt.

Hochzeitskleid

Das Brautkleid ist wohl das Wichtigste bei der Planung einer Hochzeit – neben dem Ehering natürlich. Viele Frauen träumen schon seit ihrer Kindheit von ihrem großen Tag und haben daher auch bereits genaue Vorstellungen, welches Kleid sie tragen möchten. Am besten ist es, sich rechtzeitig um die Suche nach dem Traumkleid zu kümmern, damit Sie auch wirklich genügend Zeit haben, das perfekte Kleid für sich zu finden.

Trauringe

Die Suche nach den passenden Trauringen ist ebenfalls keine leichte Aufgabe. Hier gilt es vor allem, auf die Qualität zu achten. Schließlich sollen die Trauringe ein Leben lang halten. Viele Paare entscheiden sich heutzutage für Eheringe aus Gold oder Platin, da diese besonders widerstandsfähig sind. Auch bei der Form und Größe der Ringe gibt es einige Dinge zu beachten. Informieren Sie sich am besten im Vorfeld genau, damit Sie an Ihrem großen Tag nicht enttäuscht werden.

Hochzeitsmusik

Die Musik spielt bei der Hochzeit eine ganz besondere Rolle. Schließlich soll sie die Stimmung des Tages widerspiegeln und die Gäste zum Tanzen animieren. Viele Paare entscheiden sich für eine Band oder DJ, die sowohl die kirchliche Trauung als auch die Feier musikalisch begleitet. Auch hier gilt es aber vorab genau zu informieren, damit es am Tag der Hochzeit keine bösen Überraschungen gibt.

Hochzeitsfotograf

Last but not least: der Hochzeitsfotograf. Denn auch wenn die Hochzeit vorbei ist, werden Sie sich Ihr ganzes Leben lang an die schönen Momente erinnern wollen. Am besten ist es, sich bereits einige Monate vor der Hochzeit um die Suche nach dem perfekten Fotografen zu kümmern. Schließlich gibt es heutzutage viele tolle Anbieter, die professionelle Hochzeitsfotos anbieten. Informieren Sie sich am besten im Vorfeld genau, damit es an Ihrem großen Tag keine bösen Überraschungen gibt.

Fazit

Mit all diesen Punkten sollten Sie bei der Planung Ihrer Hochzeit schon einmal gut aufgestellt sein. Natürlich gibt es noch viele weitere Dinge zu beachten – von der Auswahl des Blumenschmucks bis hin zur Wahl des Hochzeitsdatums. Wichtig ist aber vor allem, dass Sie sich genügend Zeit nehmen und die Planung in Ruhe angehen. Denn schließlich soll Ihr großer Tag perfekt werden!

Beiträge die dir gefallen könnten

Wie findest du diesen Beitrag?

Durchschnitt 0 / 5. Bewertungen: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.